Tschüss Fitness Studio Alltag – Hallo X-Fit Box Abenteuer!

Suchtgefahr X-Fit! Im Gegensatz zum monotonen Training im Fitnessstudio bietet X-Fit, oder auch CrossFit genannt, schweißtreibende aber abwechslungsreiche Workouts.

Das Training im Fitnessstudio kann manchmal ganz schön öde sein. Deinen Trainingsplan arbeitest du routiniert drei bis vier Mal in der Woche ab, anschließend noch eine Runde Cardio auf dem Laufband oder Crosstrainer. Manchmal besuchst du Kurse im Studio und trainierst auf dem Stepper, tanzt zu Sambarhythmen oder powerst dich beim HIT Workouts aus. Doch du merkst, dass dich die Routine langweilt, deinen Körper nicht fordert und du nicht an deine Grenzen gehst. Vielleicht ist es Zeit für etwas Neues? Dann solltest du dich mal näher mit CrossFit beschäftigen!

X-Fit als Alternative zum Fitness-Studio Crossfit Kader Essen

Die gute Nachricht ist: X-Fit wird dein Leben verändern. Die weniger Gute: du wirst hart dafür arbeiten müssen, den Muskelkater deines Lebens spüren und oft an deine Grenzen gehen. Aber fangen wir ganz vorne an.

CrossFit ist ein hoch intensives Kraft- und Ausdauertraining, das aus vielen funktionellen Übungen besteht. Diese werden in hoher Intensität und einer Vielzahl an Wiederholungen durchgeführt. Da die Übungen oft als Zirkeltraining aufgebaut sind, erinnern die Abläufe manchmal an den Schulsport. Kleiner Hinweis: X-Fit hat nichts mit dem Zirkel aus dem Sportunterricht zu tun. Ziel ist es, dass der Athlet eine hohe Fitness und Ausdauer erreicht und seine Leistungsbilanz in allen Bereichen verbessert. Dabei werden nicht wie beim Kraftsport einzelne Muskelgruppen angesprochen. Der Fokus liegt auf den motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit, die in natürlichen Bewegungsabläufen geschult werden. Wichtig ist die korrekte Ausführung der Übungen, um die Verletzungsgefahr gering zu halten und das Maximale aus deinem Körper rauszuholen.

Entwickelt wurde die CrossFit-Methode übrigens in den frühen 1980er Jahren von dem ehemaligen US-Turner Greg Glassman. Sein eigenes CrossFit-Unternehmen hat er allerdings erst 20 Jahre später gegründet. Aufgrund der großen Effekte wird das Training heutzutage von Spitzensportlern sowie in der militärischen Ausbildung eingebunden.

X-Fit Training: Hier kommt keine Langeweile auf

X-Fit als Alternative zum Fitness-Studio Crossfit Kader Essen

Beim CrossFit steht der Teamgedanke im Vordergrund, denn in der CrossFit Box – so heißen die Gyms, in denen das Training stattfindet – wird zusammen geschwitzt, gelitten und gewonnen. Die Trainingseinheit wird durch den CrossFit Coach auf das Leistungslevel der Athleten angepasst, um möglichst alle physischen Eigenschaften wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Reaktionsfähigkeit, Körperstabilität und Koordination zu stimulieren.

Die Abläufe der Übungen variieren also von Training zu Training – so wird das Workout nie langweilig und dein Körper immer wieder neu gefordert.

Jede Trainingseinheit beginnt mit einem Warm-Up. Im Anschluss folgt das gemeinsame WOD – das Workout of the day – das dich an dein Limit bringt. Das abschließende Cool-down mit verschiedenen Stretchübungen ist eine Wohltat für den erschöpften Körper und Geist. Wundere dich übrigens nicht, dass die WODs Frauennamen tragen. Der CrossFit-Gründer Glassman hat die 21 Trainingseinheiten nach Hurrikans und Stürmen benannt, die nun mal in den USA “Angie”, “Barbara” oder “Fran” heißen. Mehr zum Thema Workout of the day kannst du in unserem Blog nachlesen.

Sichtbare und spürbare Effekte

X-Fit als Alternative zum Fitness-Studio Crossfit Kader Essen

Achtung: CrossFit macht süchtig! Das Training ist nicht nur ein Trend, denn es ist effektiv und zielführend, wenn du es regelmäßig und technisch sauber ausführst. Ein guter Coach steht dir gerade beim Einstieg helfend zur Seite, erklärt dir die Technik und Bewegungsabläufe der einzelnen Übungen und motiviert dich, wenn du während der Workouts kurz davor bist, aufzugeben. Gerade als Anfänger liegt der Fokus noch nicht auf der schnellen oder häufigen Ausführung der Workouts. Versuche dich nicht mit den fortgeschrittenen Athleten zu messen und finde dein eigenes Tempo. Das Erlernen der korrekten Ausführung der Übungen ist enorm wichtig, damit du maximale Erfolge erzielen kannst, aber dich vor allem vor Verletzungen schützen kannst. Nichts ist frustrierender als nach einem guten Start eine längere Pause einlegen zu müssen.

Jede Art der Bewegung wirkt sich positiv auf den Körper aus. Doch wenn du deinen Trainingsplan nicht regelmäßig veränderst und deinen Körper keinen neuen Reizen aussetzt, bleibst du vermutlich auf dem gleichen Fitnesslevel. CrossFit ist anders. Du wirst schnell merken, dass sich deine Fitness und Beweglichkeit verbessert. Wahrscheinlich spürst du jeden deiner Muskeln mindestens einmal schmerzlich – es wird besser, versprochen! Vielleicht verlierst du das ein oder andere überflüssige Pfund und baust erste sichtbare Muskeln auf. Und nach einer intensiven Stretchingeinheit kommst du zum ersten Mal seit deiner Kindheit wieder mit den Fingern an deine Zehen.

Aber noch wichtiger: CrossFit wird höchstwahrscheinlich deinen Lebensstil verändern. Nicht nur dein Körper wird stärker, auch dein Wille, das Unlösbare zu erreichen. Denn CrossFit hat dir gezeigt, dass du alles erreichen kannst. Mit deinem X-Fit Team im Rücken und der Beharrlichkeit, deinen eigenen Schweinehund zu überwinden.

Haben wir dich überzeugt? Dann solltest du raus aus deiner Fitness Studio Idylle und rein ins CrossFit Abenteuer. Für ein Probetraining im CrossFit Kader in Essen brauchst du nichts außer ein paar Sportklamotten und gut sitzende Sportschuhe. Unsere Coaches und die Gemeinschaft werden dich zu Höchstleistungen antreiben und dich aus langweiligen und starren Bewegungsabläufen befreien. Denk dran, was wir dir gesagt haben: CrossFit macht süchtig!