Bist Du auf der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung? Du möchtest funktionale Trainingsreize setzen, neue Muskelgruppen ansprechen und Deine Figur und auch Dein Durchhaltevermögen verbessern?

Wir stellen Dir in diesem Blog das Kettlebell-Training vor. Mit den modernen Methoden und einer verständlichen Einführung in die Geheimnisse der Kettlebell, wird Dein Workout nie wieder langweilig, denn sie bieten Dir endlos viele Übungsmöglichkeiten.

Die Technik ist entscheidend  – Tipps für Anfänger

Folgende Punkte solltet ihr beachten, denn um Verletzungen zu vermeiden, solltet ihr euch unbedingt gründlich Aufwärmen, denn nur so könnt ihr über Jahre und mit der nötigen Effizienz an euch arbeiten. Sich mal eben eine Kettlebell zu schnappen und mit dem Training zu beginnen ist weniger effektiv. Es empfiehlt sich vor allem für Anfänger unter Anleitung eines erfahrenen Trainers zu trainieren oder der Besuch eines Workshops zu planen. Beides sind Standards bei CrossFit Kader und so haben wir beispielsweise eine eigene Klasse für Kettlebell eingerichtet. Hier erlernst du nicht bloß die Kettlebell richtig zu halten und zu greifen, sondern einen echten Sport mit der Kettlebell auszuüben. In Essen gibt es Dank unserer neuen Kettlebell-Kurse endlich auch Kettlebell-Sport in Essen. Es ist für den Anfang vor allem wichtig, den sicheren und korrekten Halt der Kettlebell zu erlernen, sowie sich an die Atemtechnik zu gewöhnen. Der Unterschied zum klassischen  RKC Hardsytle-System, hier benutzen wir eine biomechanisch sehr minimalitische, harte Technik. Die Hüfte streckt sich explosiv mit einem sichtbaren Ruck. Die Bewegung kommt an beiden Umkehrpunkten zu einem harten Stopp. Der Sportler muss sich stark anspannen, um die entstehenden Kräfte abzufangen bzw. umzukehren. Die Technik ist einfach zu erlernen und löst einen starken Trainingsreiz aus – für große Ausdauerleistungen ist sie aber ungeeignet.

Kettlebell Sport

Vergleicht man damit den Girevoy Sport Swing, stellt man fest, dass dieser eher eine sanfte und energieeffiziente Bewegung ist. Der Körper fängt den Schwung der Kettlebell ökonomisch auf. Durch das abheben der Fersen (triple extension) wird zusätzlich Kraft generiert und abgesondert.

An-Aus (Lichtschalter Effekt) – dadurch fällt die Hüftstreckung wesentlich sanfter und kraftsparender aus. Auch das Abfangen an den Umkehrpunkten passiert nicht so plötzlich wie beim Hardstyle, sondern wird über einen Rotation des Schultergürtels abgemildert. Diese Technik ermöglicht dem der sie beherrscht wesentlich engergiesparender (= länger) zu schwingen. Der Bewegungsablauf ist allerdings wesentlich komplexer und somit koordinativ anspruchsvoller. Durch die verschiedenen Ausgleichs- und Abfang-Elemente dauert es länger die Technik zu erlernen. Wird die Übungsausführung einmal verständlich, gewöhnt man sich sehr gern an diese ökonomisierenden Prozesse.

Es liegt mir absolut fern ein Urteil abzugeben, denn beide Techniken sind erprobt, funktionieren in der Regel und im jeweiligen Systemsperfekt.

Als CrossFit Box sind wir allerdings an Sport interessiert und der heilige Gral von CrossFit ist nun einmal Work Capacity und damit spielt uns der Kettlebell Sport quasi in die Hand, da er sanfter, weicher und einfach ökonomischer auszuführen ist.

Vorteile des Kettlebell Trainings:

• Es ist einfach.

• Es ist Zeitsparend.

• Es macht Spaß.

• Es lässt sich nahezu überall ausführen.

• Es ist ganzheitlich.

• Es ist dynamisch.

• Es sind Mehrgelenkige Ganzkörperübungen welche dominieren.

• Es hilft, funktionelle Kraft im ganzen Körper zu entwickeln, das heißt Kraft, die man bei vielen Bewegungen im Alltag, Beruf und Sport benötigt.

• Die Körperformung geschieht nebenbei und ist nicht vergleichbar mit dem Aufbau von (Show-)Muskelmasse, wie sie beim klassischen Pumpen in Fitnessanlagen vonstattengeht.

• Es fördert neben Kraft auch Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination, Durchhaltevermögen, Beweglichkeit und verbessert Timing und Körperhaltung.

• Es wird von führenden Sportwissenschaftlern und Rückenexperten, Physiotherapeuten empfohlen und erfolgreich eingesetzt, in erster Linie bei Schulter– und Rückenpatienten.

• Es fördert brutal den Abbau von Körperfett.

• Es fördert Konzentration und mentale Stärke, man muss sich auf jede Bewegung genauestens konzentrieren um die Kettlebell zu kontrollieren. Hierdurch wird übrigens auch der Trainingseffekt und die Bewegungsqualität, so wie den zu erwartenden Kraftgewinn trainiert.

Ob man nun Körperfett verlieren, schlanker, schneller, ausdauernder, beweglicher,  straffer und definierter werden möchte − die Kettlebell ist ein geeignetes Werkzeug dazu. Vom schnellen Kraftgewinn ganz zu schweigen.

Kurz: Kettlebell ist eine der effektivsten Rundum-Fitnessmethoden. Dies belegen auch verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen.

Hier im Video von Ksenia ist gut sichtbar, wie drahtig sie ist, auch fällt auf, dass sie dank ihrer hervorragenden Technik kaum aus der Puste gerät.