Reebok Spartan Race zu Gast im Ruhrgebiet!

Reebok Spartan Race – das weltbeste und zahlenmäßig stärkste Hindernisrennen erobert den Ruhrpott. Nach München (Frühjahr 2017) fand die Challenge am Samstag, den 8. Juli 2017 zum zweiten Mal im Ruhrgebiet statt.

Tausende Extremsportler nahmen in den verschiedenen Kategorien auf der Regattastrecke in Duisburg teil, rannten durch Wald, Feld und Wiese, kletterten über Hindernisse, liefen durch Feuer und Matsch. Auch vor eiskaltem Wasser schreckten sie nicht zurück. Kurz gesagt: “Alle hatten trotz oder vielleicht auch wegen der enormen Anstrengung ihren Spaß“, sagt Katharina Kücken vom CrossFit Kader Essen. Neben Katharina, die als eine der besten CrossFit Athletinnen Europas gilt, war auch Herbert Koller vom CrossFit Kader am Start. Aber nicht nur die beiden: sportlich Aktive aus Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Bochum und vielen weiteren Städten waren auf den Beinen und nahmen die Herausforderung an.

Für jeden was dabei

Reebok Spartan Race CrossFit Kader Essen

Auf dem Duisburger Gelände an der Wedau wurden zwei Reebok Spartan Race Distanzen angeboten: Ein Spartan Sprint über fünf Kilometer und 15 Hindernisse und ein Spartan Super mit 13 Kilometern und 21 Hindernissen. Bei beiden Parcours waren Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit, aber auch Balance, Koordination und Mut gefragt. Die Hindernisse kannten kein Erbarmen und stellten sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den Weg, teilweise mit großen Überraschungen.

Der Veranstalter des Spartan Race setzte auf die bisherigen Erfahrungen mit Extrem-Läufen: „Die Konzeption des Spartan Race ist einmalig und wird von den Athleten bestens angenommen. Sportlich gesehen ist bei unseren Hindernisläufen für jeden was dabei, egal ob purer Anfänger, der den Spartan Sprint bewältigt oder der Fortgeschrittene beim Super-Rennen. Jeder kann sich die begehrte Medaille sichern. Zu empfehlen ist allerdings der Start im Team – geteiltes Leid und mehr Spaß sind garantiert!“

Workout Tour – schweißtreibende Vorbereitung

Reebok Spartan Race CrossFit Kader Essen

Rund um die Regattabahn im Sportpark Duisburg gab es ein Stelldichein zahlreicher Athleten. 240 von ihnen nutzten die Gelegenheit und bereiteten sich beim CrossFit Kader Essen auf dem größten CrossFit-Gelände Europas, dem Seaside Beach am Essener Baldeneysee, unter der Leitung von Thomas Lohley, auf ihre Aufgabe vor.

Zum ersten Mal gab es für das größte Hindernisrennen der Welt, an dem rund um den Globus Millionen Extremsportler teilnehmen, die Möglichkeit zur gemeinsamen Vorbereitung. Auf dem rund 64.000 qm großen Areal vom CrossFit Kader Essen sowie in der Box an der Ruhrallee/Ecke Saalestraße wurde an modernsten Trainingsgeräten und in harten Workouts geschuftet, um Kondition und Konstitution zu verbessern.

Die Vorbereitung im CrossFit Kader Essen auf das Reebok Spartan Race im Detail

Als kleinen Einblick in die Trainingsvorbereitung haben wir die Workouts und Stationen zusammengestellt:

  1. Bei der schweißtreibenden Vorbereitung am Baldeneysee gab es das Lauf-ABC mit perfekt einstudierten Lauftechniken. Hier konnte Sportwissenschaftlerin der Sporthochschule Köln und Triathletin Melanie Vent, Trainerin vom CrossFit Kader Essen, ihr ganzes Können unter Beweis stellen und zeigte den Athleten, worauf es bei der richtigen Lauftechnik ankommt.
  2. Beim Klettern an der Kletterwand ist hartes Training, Kraft- und Griffkraft-Training mit viel Technik, aber vor allem das Überwinden der eigenen Grenzen und des inneren Schweinehundes gefragt. Die Möglichkeit dazu bietet der elf Meter hohe Kletterturm vom CrossFit Kader mit neun verschiedenen Parcours. Unser CrossFit Kader Trainer Max konnte hier ebenfalls auf eigene Erfahrungen zurückgreifen und diese in Sachen Durchhaltevermögen und Griffkraft weitergeben.
  3. Tug of War oder kurz und knackig: das klassische TauziehenDas Tauziehen ist im Rebook Spartan Race keine Disziplin. Also warum sollte es dann trainiert werden? Coach Thomas Lohley hat darauf eine einfache Antwort: “Die Athleten sollen sich mit dem Seil – dem so genannten Rope – vertraut machen. Zusätzlich fördert das gemeinsame Ziehen den Teamgedanke, der bei den Spartan Sprints absolut im Vordergrund steht”.
  4. Bei der vierten Station stand Skills und Drills auf dem Plan, also Burpees, Rope Climbs, Hangeln, Squats sowie das Festhalten an der Pull Up Bar. Head Coach Thomas Lohley gab zudem jede Menge Tipps zur ausgewogenen, gesunden Ernährung, aber auch zur Vermeidung von Verletzungen.
  5. Die letzte Station: Der Speerwurf. Wer beim Rebook Spartan Race teilnehmen will, muss den Speer ins Ziel werfen. Klares Zielen will gelernt sein und so übten unsere Spartaner den perfekten Wurf bis in die späten Abendstunden.

Vorsicht vor Verletzungen

Reebok Spartan Race CrossFit Kader Essen

Die extremen Hindernisläufe (Obstacle Runs), werden seit der japanischen Wettkampfshow “Takeshi’s Castle” oder der Sendung “Ninja Warrior” immer beliebter. Hierbei unterscheiden sich eher spielerische Varianten, wie Color Runs von harten Wettkämpfen, wie StrongmanRun, Tough Mudder oder eben dem Reebok Spartan Race. Vor den Läufen sollten sich die Teilnehmer mit ihrer sportlichen Verfassung beschäftigen, denn die Teilnahme ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Der Spaß soll immer im Vordergrund stehen, aber die Verletzungsgefahr ist bei den Hindernisläufen sehr hoch. Vor allem Untrainierte kommen sehr schnell an ihre Grenzen. Es empfiehlt sich also eine gute und langfristige Vorbereitung, damit das Ziel in greifbare Nähe rückt.

Die Teilnehmer, die vom CrossFit Kader Essen kamen, waren auf jeden Fall bestens für die Challenge vorbereitet. Wenn auch Du dich für die nächste Herausforderung optimal vorbereiten willst, schau einfach in unserer CrossFit Box in Essen vorbei. Wir bieten sowohl Probetrainings, als auch All Inklusive Pakete für echte CrossFit Athleten.