Die häufigsten CrossFit Mythen – wir klären Dich auf

CrossFit Langhantel

Netflix ist schon eine tolle Erfindung! Was wäre heute noch ein Abend ohne „Netflix & Chill“? Bestimmt hast du dir schon die Dokumentationen zu den CrossFit Games angeschaut wie z.B. Fittest on Earth: A Decade of Fitness und bist jetzt so richtig auf den Geschmack gekommen, CrossFit selbst mal auszuprobieren? Oder im Gegenteil: Dich haben die harten Wettkämpfe und Workouts der CrossFit Games eher verängstigt und du denkst, du bist für den Sport nicht fit genug? Schon klar, Mat Fraser und Rich Froning sind die Überkracher, aber selbst sie haben mal klein angefangen!

Leider stellen wir in unserer CrossFit Box in Essen immer wieder fest, dass Neulinge eine falsche Vorstellung von unserem CrossFit Training haben. Wir wollen daher mit einigen Mythen und Vorurteilen aufräumen und dir vermitteln, was dich bei einem Probetraining oder Einstiegsprogramm bei uns im Studio wirklich erwartet!


Mythos 1: Ich bin für Crossfit nicht fit genug.

Als CrossFit Anfänger können wir dir die Angst davor nehmen! Egal, ob du bisher regelmäßig Sport getrieben hast oder nicht – jeder kann bei CrossFit einsteigen. Das Training ist skalierbar. Wir starten dort, wo deine Grundfitness beginnt. Unsere Coaches vom CrossFit Kader achten darauf, dass du zu Beginn nicht überlastet bist. Unsere Altersspannbreite ist sehr groß: Unser ältestes Member ist 90 Jahre alt! Das wesentliche Ziel von CrossFit ist, fit zu werden, unabhängig auf welchem Leistungsniveau du dich befindest.

Mythos 2: CrossFit ist nur eine weitere Trendsportart.

Weit gefehlt! CrossFit wurde bereits im Jahr 1980 von Greg Glassman entwickelt und hielt Anfang 2000 in Europa Einzug. Es gibt weit mehr als 250 Boxen allein in Deutschland. CrossFit setzt auf natürliche Bewegungsabläufe des Menschen. Rennen, springen, werfen und ziehen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch Fitnessübungen in naher Zukunft sein. Unsere Mitglieder berichten vom hohen Suchtfaktor, den CrossFit mit sich bringt und profitieren von einer gesunden Fitness. Lese mehr dazu in unseren Success Stories.

Mythos 3: CrossFit ist zu teuer.

Qualität hat ihren Preis! Eine CrossFit Gruppe besteht aus max. 10 Athleten. Jeder der Teilnehmer wird individuell betreut. In unserem CrossFit Kader in Essen sind deine Trainer absolute Profis mit jahrelanger Erfahrung auf ihrem Gebiet. Alle CrossFit Einheiten sind eigenständig konzipiert und auf die Gruppe zugeschnitten. Die Einheiten sind vielfältig aufgestellt: Neben Kettlebell Training, Olympisches Gewichtheben, Kraftathletik und Ausdauertraining, führen wir auch Yoga4Athletes und Functional Mobility Übungen durch. Zudem trainierst du mit dem neuesten und hochwertigsten Equipment. Fange also nicht aus Geiz selbst mit CrossFit Übungen an, deren Technik du nicht richtig beherrschst. Das führt nur zu unnötigen Verletzungen. Für Studenten bieten wir auch Sondertarife an. Schau also bei uns vorbei und entscheide für dich selbst, ob das Preis-Leistungsverhältnis für dich stimmt.

Mythos 4: Ich befinde mich mit den anderen CrossFittern in einem Wettkampf.

Absolut nicht! Der einzige, mit dem du in einen Wettkampf ziehst, bist du selbst! Wir werden dich permanent aus deiner Komfortzone holen und dich über deine eigenen Grenzen hinweg manövrieren. Sowohl körperlich als auch mental! Das Training wird nicht einfacher, dafür wird aber der Suchtfaktor um ein Vielfaches höher. CrossFit wird vieles mit dir anstellen: Du wirst körperlich fitter, geistig agiler und schöpfst Selbstbewusstsein. Nicht zuletzt ist der Spaßfaktor in der Gruppe zu erwähnen! Mit den anderen Member bildest du ein Team, das sich gegenseitig motiviert und Erfolge teilt. Von der Konkurrenz keine Spur!

Mythos 5: Für die Selbstbewussten: Ich kann schon bald bei den CrossFit Games mitmachen.

Auch wenn du super sportlich bist, sowohl in Ausdauer, Kraft und Koordination, möchten wir dich gleich zu Beginn von deinem Höhenflug runternehmen. CrossFit ist hartes Training, welches du über Monate hinweg erst einmal durchziehen musst. Du wirst jedes Mal an deine Grenzen kommen, denn wir skalieren stets das Training passend zu deinem Leistungslevel. Mit viel Ehrgeiz, Ausdauer und Disziplin wirst du dann sicherlich eines Tages fit für die CrossFit Open sein.

Bist du zu den CrossFit Games kommst, musst du zunächst die Open und die Regionals durchlaufen. Das ist selbst für uns erfahrenen CrossFit Coaches eine große Herausforderung. Aber einige Member aus unserem Kader in Essen zeigen, dass dies nicht unmöglich ist! Bestes Beispiel ist unsere Katharina Kücken, die bereits eine Top-Athletin unter den besten 10 deutschen CrossFit Damen ist.

Wichtig ist, dass du dir langfristige und realistische Ziele beim CrossFit setzt. So erntest du mit der Zeit kleine Erfolgserlebnisse und bleibst zielstrebig dabei!

Das motiviert unsere CrossFit Mitglieder in Essen für Ihr Training

Kürzlich haben wir eine Aktion auf Facebook ins Leben gerufen und unsere Mitglieder gebeten, auf ein Schild aufzuschreiben, was sie zu CrossFit motiviert. Einige Resultate davon seht ihr hier:

Warum CrossFit Kader?Unsere Mitglieder teilen Ihre Gründe mit Dir..www.crossfit-kader.de

Posted by CrossFit Kader on Freitag, 19. Januar 2018

 

Warum CrossFit Kader?Unsere Mitglieder teilen Ihre Gründe mit Dir..www.crossfit-kader.de

Posted by CrossFit Kader on Freitag, 12. Januar 2018

Warum CrossFit Kader?Unsere Mitglieder teilen Ihre Gründe mit Dir..www.crossfit-kader.de

Posted by CrossFit Kader on Freitag, 12. Januar 2018