CrossFit Box Essen: CrossFit Kader stellt sich vor!

Falls du noch nicht in unserer CrossFit Box Essen warst, wird es wohl allerhöchste Zeit. Warum? Wir sind eine der größten CrossFit Boxen der Welt! Ja, du hast richtig gelesen. Mehr dazu aber später…

Back to the roots: Bevor wir über unsere CrossFit Box in Essen sprechen, möchten wir dich mit in die Geschichte von CrossFit nehmen und dir einen allgemeinen Überblick über die Entstehung und Herkunft von einer der intensivsten Trainingsformen geben, mit der sich die fittesten Menschen fit halten.

Was ist CrossFit?

CrossFit Box Essen CrossFit Kader Essen

CrossFit ist eine Trainingsmethode aus den USA, die Gewichtheben, Sprinten, Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und Turnen miteinander verbindet. Das Ziel ist die Verbesserung der Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance, Koordination und Genauigkeit. Das von Greg Glassman entwickelte Trainingssystem bietet grenzenlos viele Trainingsabläufe, die sogenannten Workouts of the Day (kurz: WOD’s). WOD’s werden permanent mit hohen Intensitäten durchgeführt und verhelfen den Athleten zu einer ganzheitlichen Verbesserung der Fitness. CrossFit ist für jeden geeignet, die Übungen werden durch Coaches individuell angepasst, sodass jeder in einem WOD an seine persönlichen Grenzen kommen kann. Das war auch Glassman’s Ziel, denn nur so wird man seiner Meinung nach fitter, stärker und auch gesünder.

Die erste CrossFit Box eröffnete der ehemalige Kunstturner 1995 in Santa Cruz, USA – 15 Jahre, nachdem er im Jahr 1980 mit der Entwicklung dieser Trainingsform begann. Dort war Glassman zunächst für die sportliche Ausbildung der Polizisten zuständig. Schnell entdeckte aber auch der Ottonormalverbraucher die Leidenschaft zum CrossFit und auch schwangere Frauen, Kinder und Menschen höheren Alters schreckten nicht vor den Herausforderungen zurück.

Schnell wurde CrossFit zu einem Unternehmen, das Lizenzverträge für ausgebildete CrossFit Coaches anbot. Von dort an stieg die CrossFit Community rapide an,  zunächst nur in den USA. Seit 2001 – mit dem Launch der Crossfit Webseite – begeistert CrossFit die Menschen auf der ganzen Welt. Aktuell gibt es weltweit über 13.000 CrossFit Lizenzverträge.

In Deutschland zählen wir aktuell ca. 290 Crossfit Boxen. Auch im großräumigen Ruhrgebiet hat sich die Sportart breit gemacht und fordert die Athleten in Dortmund, Bochum, Lünen oder Unna. Selbst in der Studentenstadt Münster, wo vermeintlich mehr gelernt oder gefeiert wird, wird ordentlich trainiert.

Jetzt geht’s aber erstmal um uns, CrossFit Kader in Essen. Wie es in unserer Box zugeht, worauf wir ganz besonderen Wert legen, was uns von anderen Fitnessstudios unterscheidet und warum wir eine der größten CrossFit Boxen der Welt sind: Jetzt gibt’s die Auflösung.

CrossFit Kader in Essen- unsere Prinzipien

In unserer CrossFit Box in Essen trainieren wir nach drei Prinzipien. Das Prinzip der ständigen Veränderung, der natürlichen Bewegungen und der hohen Intensität vereinen den Erfolg deines Trainings. Was genau ist damit gemeint?

Das Prinzip der ständigen Veränderung: Das Training variiert jeden Tag. Routine ist unser Feind. Wir möchten auf Unerwartetes vorbereitet sein. Deshalb trainieren wir nie gleich, sondern fordern unseren Körper, indem wir ihn in möglichst viele unerwartete Situationen in Form von ganzheitlichen Übungen bringen. Das Training ist eine Mischung aus Krafttraining, Körperübungen mit dem eigenen Körpergewicht und Ausdauertraining. Kein WOD, Workout of the Day, gleicht dem anderen.

Das Prinzip der natürlichen Bewegungen: Für das Laufen, Springen und Werfen ist unser Körper geschaffen. Die Evolution, aber auch unser komfortables Leben lässt uns diese Fähigkeiten zunehmend verlernen. Alles ist heutzutage griffbereit und ohne körperliche Anstrengung zu erreichen. Wir kaufen alles, was unser Herz begehrt im Supermarkt. Wir fahren Auto, Bahn oder Bus. Wir sitzen in Büros und liegen für den Rest des Tages meist auf der Couch. Eine aktuelle Bewegungsstudie bestätigt, dass der Durchschnittsdeutsche sieben Stunden pro Tag sitzt. Wir bewegen uns im Alltag nicht annähernd so viel, wie es die Konstitution unseres Körpers erlaubt und eigentlich benötigt. Unser Ziel ist, die natürlichen Bewegungen wie zum Beispiel das Laufen, sich die Schuhe problemlos zubinden zu können, sich schmerzfrei zu bücken oder den wöchentlichen Einkauf mit Links zu schleppen, (wieder-)zu erlernen. Es geht darum den Körper zu stärken, seine Fähigkeiten effektiv und natürlich zu nutzen und bestmöglich auf alle Alltagssituationen jederzeit vorbereitet zu sein.

Das Prinzip der hohen Intensität: Die Intensität bemisst sich, wie schnell wir physikalische Arbeit verrichten können. Schnelles Rennen beispielsweise fordert einen höheren Energieaufwand, als gemütliches Gehen. Durch das Training in unserer CrossFit Box Essen erzielen wir die besten Ergebnisse mit intensivem Training.

Schau dir dazu gerne unser Intro Video an.

Wie unterscheidet sich CrossFit Kader in Essen von einem Fitness Studio?

CrossFit Box Essen CrossFit Kader Essen

Qualitative Betreuung in kleinen Kursen
In unserer CrossFit Box in Essen trainierst du gemeinschaftlich in Gruppen unter Aufsicht eines Coaches. Unsere Gruppen sind klein und übersichtlich, denn maximal zwölf Mitglieder trainieren in einem Kurs. Großen Wert legen wir auf das qualitative und individuelle Coaching. Dadurch lernen unsere Mitglieder die Ausführung der richtigen Technik und verringern so das Verletzungsrisiko durch falsche ausgeführte Workouts. Unsere Coaches sind immer da, motivieren, korrigieren, leiten dich an, fordern dich heraus und bringen dich an deine Grenzen. Ein nennenswerter Unterschied, falls du bisher Mitglied in einem Fitnessstudio und teilweise auf dich alleine gestellt warst oder ohne direkte Betreuung eines Coaches trainiert hast.

Wir bringen jedes Mitglied individuell an seine Grenzen
Unsere Athleten sind Menschen jeglichen Alters. Bei uns im CrossFit Kader in Essen macht es keinen Unterschied, ob ein junger, starker Kerl neben einer älteren Anfängerin trainiert. Denn jeder wird auf seine Art und Weise gefordert und das Training individuell auf die Person angepasst. Es gibt kein Workout, das für alle mit den gleichen Gewichten oder Wiederholungszahlen gilt. Und genau das motiviert. Denn während du im Studio deinen Trainingsplan für sechs bis acht Wochen abarbeitest und dich selbst motivieren musst, kannst du es beim CrossFit durch die individuelle Förderung und Anpassungen schnell zu Höchstleistungen schaffen.

Wir sind eine starke Community
Wir trainieren, wir schwitzen, wir fluchen, wir lachen, wir werden besser, wir werden stärker, wir werden schöner, wir werden selbstbewusster, wir wachsen zusammen, wir halten zusammen. Wir sind eine starke Community und pushen uns bei jedem WOD, keiner wird allein gelassen. Ach ja, und es gibt Regeln in der Box und die nehmen wir Ernst. Wer sich also dabei erwischen lässt eine schnelle Whatsapp an die Freundin zu schreiben, könnte getadelt werden. Und das bedeutet keinen Klasseneintrag, sondern den ein oder anderen “Straf-Burpee”. Wohlgemerkt nach dem Workout!

In unserer CrossFit Box in Essen wird es nie langweilig
Es gibt keine Routine! Routine ist langweilig. Routine ist alt. Routine ist ein stumpfer Trainingsplan mit isolierten Übungen. In unserer CrossFit Box in Essen gleicht kein Workout dem anderen, denn unser Training ist abwechslungsreich und effizient. Dabei wird der Körper ganzheitlich trainiert und gefordert. Es gibt also keine monotonen Übungen, die an einer Maschine ausgeführt werden, um den Muskel wachsen zu lassen. Vergleichsweise routiniert trainierst du im Fitnessstudio. Sechs bis acht Wochen führst du die gleichen Übungen deines Trainingsplanes aus. Sobald sich dein Körper an einen Trainingsreiz gewöhnt hat, stagniert die Veränderung. Das bedeutet, dass der Körper sich nicht mehr für die nächste Trainingseinheit verbessern muss, da er auf den zukünftigen Trainingsreiz bei gleichbleibendem Trainingsplan vorbereitet ist. Diese Phase der Anpassung kann unterschiedlich lang andauern. Beim CrossFit lernst du deinem eigenen Körper mehr zu vertrauen und auch zuzutrauen. Du wirst sehen, dass du auf unerwartete Situationen schneller und besser reagieren kannst: sei es beim Ausrutschen auf Glatteis oder beim Auffangen eines Glases, das dir aus dem Schrank fällt.

Wir schreiben mit
Wir dokumentieren die Leistungssteigerung unserer Mitglieder. Jedes Kilo mehr auf der Langhantel und jede zusätzliche Wiederholung wird dokumentiert. Dadurch sehen unsere Athleten Erfolge und bleiben motiviert.

Welche Unterschiede gibt es bei den Trainingsgeräten von CrossFit in Essen zum normalen Fitness Studio?

Grundlegend können wir sagen: Es gibt keine Trainingsmaschinen in unserer CrossFit Box in Essen. Wir trainieren mit Klimmzugstangen, Langhanteln, Kettlebells, Bällen, Springseilen und Ausdauergeräten wie zum Beispiel dem Ruderergometer oder Airbike.

Dieses Trainingsequipment ermöglicht uns ein funktionelles Training. Das bedeutet, dass wir während der Ausführung einer Übung mehrere Muskeln gleichzeitig beanspruchen. Dadurch wird nicht nur das Zusammenspiel der Muskeln gefördert, sondern auch das zentrale Nervensystem (durch die Komplexität der Übung). Ganz nebenbei wenden wir bei funktionellen Übungen viel Energie auf, die unseren Stoffwechsel in Schwung bringt und die Fettverbrennung positiv beeinflusst. Das wichtigste Trainingsgerät in unserer CrossFit Box in Essen ist jedoch dein Körper.

Eine Trainingseinheit in unserer Box startet immer mit einem Mobilisationstraining. Bevor wir mit dem WOD starten, mobilisieren und dehnen wir uns, denn Beweglichkeit macht uns stärker und weniger anfällig für Verletzungen. Und je beweglicher wir sind, desto besser werden unsere Kräfte während einer Übung übertragen und desto sauberer können wir diese ausführen. Danach folgt ein kleines Warm Up, das unser Herz-Kreislaufsystem antreibt und uns auf das bevorstehende WOD vorbereitet. Unsere WOD’s sind stets so ausgelegt, den Körper ganzheitlich zu stärken. Dementsprechend verzichten wir in unserer CrossFit Box in Essen auf klassische Maschinen, an denen ausschließlich eine Muskelgruppe begrenzt, geführt und isoliert trainiert wird. Diese Art des Trainings ist eher bei Bodybuildern sinnvoll.

Warum eigentlich CrossFit Box und nicht Studio?

Eine Box ist im Grunde genommen nur eine andere Bezeichnung für den Ort des CrossFit Trainings. Beim Fußball heißt es Verein, im Fitness- und Yoga Bereich heißt es Studio und wir CrossFitter trainieren eben in einer Box. Meistens handelt es sich dabei übrigens um eine große Halle oder einen großen Raum, indem sich alles abspielt.

Wie unsere CrossFit Box in Essen aussieht, kannst du dir hier anschauen.

Was macht CrossFit Kader in Essen zu einer der größten CrossFit Boxen der Welt?

CrossFit Box Essen CrossFit Kader Essen

Unser Abenteuerspielplatz reicht über unsere ca. 650 qm große Box weit hinaus. Bei gutem Wetter, vor allem im Sommer, stehen uns drei weitere Outdoorbereiche zur Verfügung. Unter blauem, manchmal grauem, aber immer unter freiem Himmel trainieren wir am Seaside Beach Baldeneysee in Essen-Bredeney. Beim Outdoor-Training trainieren wir so nah und professionell wie möglich an den Bedingungen der CrossFit Games. Nur in unserer Outdoor-Box können unsere Athleten 100m Sprints absolvieren, Obstacles überwinden, schwimmen, klettern und beim Stand Up Paddling (SUP) die Balance trainieren. So können (angehende) Prof-Athleten, aber natürlich auch jeder andere unserer CrossFitter unter besten Bedingungen ihre Kräfte messen.

Wie das Outdoor-Training aussieht? Schau es dir hier an!

Du bist neugierig geworden? Dann schau doch mal vorbei! Hier findest du die ersten Schritte, die du unternehmen kannst, um bei uns im CrossFit Kader in Essen zu starten.

Ein Probetraining ist jederzeit möglich. Wir begrüßen jeden Neuankömmling, der es mit unseren Klimmzugstangen aufnehmen möchte und der mit uns um die Wette swingt.

Wir freuen uns auf deine Success Story!!